Alltag mit Kindern Wissen für dich!

Dein Kind hat keine Geduld? SO lernt es zu warten!

0
(0)

So lernt dein Kind geduldiger zu sein!

Du liest die Überschrift und denkst dir bestimmt schon: “ Oh ja, was ist es anstrengend, wenn ich mit Jemandem spreche und mein Kind ständig dazwischen spricht!“. Ich habe einige Tipps für dich aufgeschrieben, mit denen es dir leichter fallen wird, deinem Kind das abwarten näher zu bringen! Lies also unbedingt den ganzen Text, denn ich habe dir für mich unverzichtbare Dinge verlinkt, damit du perfektes “ Werkzeug“ dafür an der Hand hast!

 

Wie fängst du am besten an ?

Es ist als erster Schritt wirklich wichtig, Vorbild zu sein, denn Kinder lernen durch Nachahmung! Wenn du es vorlebst in einer wirklich langweiligen Situation geduldig zu warten und das zu begrünen und deine Strategien vorlebst, dann wird es auch deinem Kind leichter fallen! Achte also unbedingt darauf, auch mit deinem Kind geduldig umzugehen. Das beginnt schon, wenn das Aufräumen länger dauert, als du es dir wünscht! Versuche in solchen Situationen, in denen du es eilig hast tiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiief durchzuatmen! Nicht immer leicht, ich weiß!!

Ich glaube an dich! Also glaub du auch an dich!

Was kannst du beachten, damit dein Kind lernt abzuwarten!

Ich denke, Hektik und Stress vermeiden gelingt Elternteilen nicht immer! Jedoch solltest du das wirklich versuchen umzusetzen! Denn ein Kind merkt natürlich sofort mit seinen feinen Antennen, ob Mama oder Papa gestresst sind. Und wie soll dein Kind lernen geduldig zu warten, wenn du durch die Wohnung wuselst und kaum weißt wo oben und unten ist ?! In diesen Situationen nutze ich oft Musik. Ich schalte die Lieblingslieder meiner Kinder an und bitte um „Party“. So sind sie abgelenkt und ich kann all das erledigen, was ich schaffen wollte! Vielleicht ist das auch ein Tipp für dich! HIERMIT funktioniert es echt super! Schau es dir unbedingt an! In einem weiteren Beitrag habe ich die Lieblingsfiguren meiner Instagram-Follower für dich zusammen gefasst! Hier kannst du auch gern mal stöbern und dich von anderen Mama´s und Papa´s inspirieren lassen!

Außerdem sind kurze und vorallen Dingen klare Angaben für Kinder nötig! Wenn du Sätze wie : „Ich komme doch GLEICH!“ verwendest, wird dein Kind nicht abwarten, denn es hat mit dem Wort GLEICH keine konkrete Zeitangabe! Gleich interpretiert jeder anders! Für mich sind gleich 5 min., für meinen Mann denke ich auch eine halbe Stunde!Ich kümmere mich GLEICH um die Socken die neben dem Wäschekorb liegen 🙂 🙂 – Aber kommen wir wieder zur Sache! Vermeide Wörter wie gleich, bald oder später – Zeit ist noch nicht greifbar für Kinder. Nutze z.B. diesen elektrischen TIMER,  um die Zeit für dein Kind sichtbar zu machen! Dann wird es euch um einiges leichter fallen! Hab Verständnis für eilige Fragen, Wünsche oder Bedürfnisse! Manchmal fällt  es uns Erwachsenen ja auch schwer, abzuwarten. Wir meckern ja auch im Restaurant, wenn das Essen für uns gefühlt einfach ewig braucht! 😉  Sei also achtsam und aufmerksam deinem Kind gegenüber, so kannst du genau beobachten und deinem Kind schon frühzeitig helfen! 

Langeweile – Muss das wirklich sein???

JA!!! Auch Langeweile muss sein! Du fragst dich sicher warum. „MAMA, PAPA, mir ist langweilig!“. Ja…. oft ist es so, dass wir Eltern versuchen, etwas schönes als Idee einzubringen, doch fast immer wird das Kind mit:

„OH NEIN!DAS MÖCHTE ICH NICHT!!“

antworten. Sie weisen also deine für dich so großartige Idee ab! Doch warte kurz geduldig, dann wirst du merken, dein Kind hat eine eigene Spielidee entwickelt! Anstatt also hastig nach einer Idee zu suchen, probiere es das nächste Mal mit:

“ Oh Langeweile ist was tolles, ich komme bei Langeweile auf die tollsten Ideen! Ich bin gespannt darauf, was dir einfällt!“.

Hab also kein schlechtes Gewissen, wenn du deinem Kind die Zeit gibst, sich etwas zu überlegen! Du förderst dazu noch die Kreativität deines Kindes! 

Wie schaffts du es, dass dein Kind ein Gefühl für Zeit entwickelt?

Beginne damit, immer gleiche Zeit des Wartens zu schafften, wenn du dein Kind bittest zu warten. Das schafft langsam ein Zeitgefühl bei deinem Kind. Beim Warten kannst du Angebote schaffen, die immer gleich lang dauern z.B.HIER ein Beispiel.

“ Drücke einmal alle Buchstaben und Zahlen, dann bin ich fertig und habe Zeit für dich!“

Das funktioniert bei uns wirklich super! Meist möchte mein MINI- ME nochmal und ich habe die doppelte Zeit zu Verfügung 🙂 Auch nicht schlecht! 😉

Wie schaffe ich es, meinen Haushalt trotzdem zu erledigen?

Dein Kind im Haushalt mit einbeziehen schafft Ablenkung und ein Gefühl für Zeit, Als Beispiel :

„In 5 min sind unsere Brötchen fertig!“.

Du kannst beim Kochen z.B. einzelne Schritte Beschreiben und dein Kind, wenn es alt genug ist, mithelfen lassen. Die Geduld wird so super gefördert. Greif erst ein bei einer selbstständiger Handlung des Kindes, wenn du um Hilfe gebeten wirst. Es sei denn, du siehst, es könnte sich verletzen. Ich weiß, es ist manchmal leichter gesagt, als getan. Es juckt einem ja schon manchmal unter den Fingern. Auch Eltern müssen manchmal eben an ihrer Geduld arbeiten, so ist das Leben! 😉

Gib deinem Kind Strategien mit an die Hand und lebe sie vor, die es später nutzen kann. Als Beispiel das Warten beim Arzt. Hier kannst du dich z.B. ans Fenster stellen oder setzen und vorbeifahrende Autos zählen. Wenn dein Kind die Farben schon kann, nur rote Autos zählen oder Fahrradfahrer. Bei langen Autofahrten kann das manchmal hilfreich sein, wenn der nächste Rastplatz für die Pause noch 5km entfernt ist

Hier der Hinweis für meine komplette Webseite:

Kaufst du etwas über meine erstellten Links, erhalte ich eine kleine Provision. Ganz wichtig für dich ist : Du bezahlst trotzdem nichts oben drauf! So kann ich dir gute Tipps geben und weiterhin für dich Blogbeiträge schreiben die dir unglaublich helfen. Danke für deine Unterstützung!!!

 

Welche Spiele fördern Geduld?

Als erstes fallen mir Rollenspiele ein. Bei dem Spiel Arzt muss der Patient im Wartezimmer warten. Dies kannst du auch im Rollenspiel super steuern. Egal ob du mit Puppen oder Schleichtieren spielst. Wenn du deinen Charakter so spielst, das es für alles etwas mehr Zeit benötigt 😉 Dies mit einer lustigen Stimme untermalen macht übrigens das Spiel auch zum Superlacher 🙂 Probiere es aus 🙂

Bei uns klappt es richtig gut beim „Tierarzt“ – Wir haben Dieses Set dafür und spielen es wirklich so gern! Meist ist das Kuscheltier meiner Tochter beim Arzt 😉

Außerdem sind Gesellschaftsspiele gut geeignet. Das geduldige Abwarten bis man dran ist und der Spaß bei der Sache, ist eine gut Kombination! Hier liste ich euch mal meine Lieblingsspiele aus der Ergotherapie auf :

Ich mag auch Murmelbahnen, denn es fördert Geduld, wenn dein Kind der Kugel nachsehen muss und abwarten muss, bis diese unten angekommen ist! Diese Sets finde ich am besten dafür geeignet:

Ich wünsche dir nun viel Erfolg bei der Umsetzung meiner Tipps die dir den Alltag ab jetzt etwas erleichtern werden und trotzdem Geduld bei deinem Kind fördern! Versprich mir unbedingt die Gesellschaftsspiele anzusehen, die sind wirklich eine Herzensempfehlung! Alle Links sind Affiliate- Links und Werbung! Unterstützt mich gern , dafür bin ich euch sehr dankbar, denn ich gebe mir für meine Blogartikel viel Mühe um dich zu unterstützen. Hab ganz lieben Dank dafür, wirklich!

 

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ergoling

Ich helfe dir, Probleme mit deinem Kind zu lösen, Entwicklung deines Kindes zu verstehen und biete dir Alltagstipps!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.